Aktionen

Als internationale, zivilgesellschaftliche Bewegung trägt die Seebrücke ihren Protest für sichere Häfen, sichere Fluchtwege, das Ende der Blockade von Schiffen und die Entkriminalisierung der Seenotrettung auf die Straße und an die Regierungen heran.

Seit der Gründung der Seebrücke Hamburg haben wir uns gemeinsam mit vielen Menschen bei verschiedenen Aktionen mit der Seenotrettung und den NGOs solidarisiert und gefordert, Hamburg zum Sicheren Hafen zu machen. Allein bei unserer Großdemonstration am 02. September 2018 haben über 16.000 Menschen mit uns demonstriert.

Über diese und alle anderen Aktionen könnt ihr euch auf diesen Seiten informieren und findet auch den jeweiligen Aufruf dazu.

27.01.2019 Kundgebung

Open the Ports – gegen das Sterben im Mittelmeer! Kundgebung am 27.01.2019 um 14 Uhr an den Landungsbrücken aufgrund der aktuellen Situation im Mittelmeer Mindestens 170 Ertrunkene allein am letzten Wochenende, erneut 47 Gerettete auf der „Sea Watch 3“, die in keinen Hafen einlaufen dürfen und illegale Rückschiebungen nach Libyen, wo kriegerische Auseinandersetzungen, Folter und …

25.09.2018 Kundgebung

Hamburg muss handeln gegen das Sterben im Mittelmeer! Kundgebung bei Tschentscher-Auftritt am 25.9. Unterschriften des „Hamburger Appells“ sollen übergeben werden Am 2.9. waren wir über 16.000 – und wir hatten ganz einfache, klare Forderungen: Das Sterben im Mittelmeer muss aufhören, es braucht sichere Fluchtwege und die Hansestadt Hamburg soll als sicherer Hafen Gerettete aufnehmen. Mehrfach …

02.09.2018 Großdemo

Mit der SEEBRÜCKE-Großdemonstration am 2.9.2018 wollen wir ein gemeinsames Zeichen setzen gegen die Politik der Angst und der Abschottung, wie sie von vielen europäischen Regierungen betrieben wird. Die Demonstration wird getragen von aktiven Menschen, von Bündnissen und Organisationen aus verschiedenen Bereichen der Zivilgesellschaft und der antirassistischen Bewegung. Bei aller Vielfalt und Unterschiedlichkeit sind wir uns …